Beromünster

Die Kantonsschule Beromünster (KSB) ist ein überregionales, überschaubares Gymnasium im Luzerner Michelsamt mit einer von Lehrenden und Lernenden gelebten Schulkultur.
Das Einzugsgebiet reicht von der nördlichen Agglomeration Luzern bis ins Aargauer Wynental (Konkordat). Das Gymnasium geht zurück auf die mittelalterliche Stiftsschule, welche im 15. Jahrhundert zur Latein- und 1866 zur kantonalen Mittelschule wurde.
Die heutige Kantonsschule wird als Tagesschule geführt und begleitet ihre Lernenden in ganzheitlicher Weise auf dem Weg zur Maturität.

Im sechsjährigen Gymnasium ermöglicht unsere Schule eine ausgewogene und zeitgemässe Bildung gemäss eidgenössischem Maturitäts-Anerkennungs-Reglement (MAR).
Diese Bildung ist, je nach Wahl der Schwerpunkt- und Ergänzungsfächer, von einem mathematisch-naturwissenschaftlichen, musisch-gestalterischen oder sprachlichen Profil geprägt und garantiert mit der eidgenössisch anerkannten Maturität einen prüfungsfreien Übertritt an alle Universitäten und Eidgenössischen Technischen Hochschulen.

Die Kantonsschule Beromünster hat zum Ziel, ein solides, breit abgestütztes Grundwissen zu vermitteln. Dieses Wissen sollen die Lernenden in einem förderlichen Schulklima erwerben.
Eine umfassende Schulung im intellektuellen, kulturellen und sozialen Bereich, in Lern- und Arbeitstechnik sowie in der Persönlichkeitsentwicklung ist uns wichtig. Damit eignen sich die Lernenden Fähigkeiten und Haltungen an, die es ihnen ermöglichen, den Herausforderungen der Zukunft offen zu begegnen.