Beste Maturaarbeiten 2017 prämiert

Gewinnerinnen und Gewinner bei Fokus Maturaarbeit 2017

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2017: (v.l.n.r.) Dagmar Blum (Sonderpreis Kunst), Dominic Büttiker (Sonderpreis Technik), Magdalena Lottenbach (Sozialwissenschaften), Yannick Müller (Naturwissenschaften), Céline Fallegger (Geisteswissenschaften) und Aline Peter (Kunst).

Im Rahmen der Ausstellung und des Wettbewerbs «Fokus Maturaarbeit» wurden am Dienstagabend, 21. März 2017, an der Universität/PH Luzern sechs Maturandinnen und Maturanden für ihre hervorragenden Abschlussarbeiten prämiert. Aus den 36 Arbeiten haben die Jurymitglieder in den Kategorien «Naturwissenschaften», «Sozialwissenschaften», «Geisteswissenschaften» und «Kunst» die jeweils beste ermittelt. Zudem wurden zwei Sonderpreise vergeben.

Eine Urkunde sowie das Preisgeld von je 500 Franken wurden folgenden Schülerinnen und Schülern überreicht:

  • Naturwissenschaften: Yannick Müller, Kantonsschule Alpenquai Luzern, «Konstruktion eines Sonnenhauses»
  • Sozialwissenschaften: Magdalena Lottenbach, Kantonsschule Alpenquai Luzern, «Ein Weggiser Schlosser in New York»
  • Geisteswissenschaften: Céline Fallegger, Maturitätsschule für Erwachsene (MSE), «Validation bei Menschen mit Demenz»
  • Kunst: Aline Peter, Kantonsschule Musegg Luzern: «Menschen im Bewusstsein ihrer endlichen Existenz»

Der Sonderpreis «Technik und Architektur» der Hochschule Luzern wurde an Dominic Büttiker, Kantonsschule Alpenquai Luzern, für seine Maturaarbeit «Entwicklung und Bau einer portablen Espressomaschine».  Dagmar Blum, Kantonsschule Alpenquai Luzern, wurde für ihre Maturaarbeit mit dem Titel «Einschenken» mit dem Sonderpreis «Design und Kunst» der Hochschule Luzern ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung vom 22. März 2017.