Beste Luzerner Maturaarbeiten 2016 prämiert

Fokus Maturaarbeit Prämierung 2016 (Foto: Markus Wild)

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2016: (v.l.n.r.) Nadia Meyer, Leonie Felber, Noah Gabathuler, Dominik Arnold und Julian Arnold (Sonderpreis).

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung von «Fokus Maturaarbeit» wurden am Dienstagabend, 8. März 2016, in der Universität Luzern vier Maturandinnen und Maturanden für ihre hervorragenden Abschlussarbeiten prämiert. Aus den 34 Arbeiten haben die Jurymitglieder in den Kategorien «Naturwissenschaften», «Sozialwissenschaften», «Geisteswissenschaften» und «Bewegungswissenschaften und Kunst» die jeweils beste ermittelt.

Eine Urkunde sowie das Preisgeld von je 500 Franken wurden folgenden Schülerinnen und Schülern überreicht:

  • Naturwissenschaften: Nadia Meyer, Kantonsschule Alpenquai Luzern: «Klassische Konditionierung von Honigbienen»
  • Sozialwissenschaften: Noah Gabathuler, Kantonsschule Reussbühl Luzern: «Stress im Jugendalter»
  • Geisteswissenschaften: Dominik Arnold, Kantonsschule Seetal: «Säkularisierung versus Christentum»
  • Bewegungswissenschaften und Kunst: Leonie Felber, Kantonsschule Alpenquai Luzern: «Seepferdchen und Flugfische. Eine Animation zum dadaistischen Lautgedicht von Hugo Ball» 

Der Sonderpreis «Technik und Architektur» der Hochschule Luzern wurde an Julian Arnold, Kantonsschule Seetal, für seine Maturaarbeit mit dem Titel «Gräzel-Zelle: Einfluss der Elektrolyten auf die elektrischen Eigenschaften einer Gräzel-Zelle» vergeben.

Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung vom 9. März 2016.