Projekt „Fokus Maturaarbeit“ fokusmaturaarbeit.lu. ch

Guggenbach Natalie

Poster Fokus Maturaarbeit 2020

Vergrössern: Auf Vorschau klicken

Titel der Maturaarbeit:
Auswirkung eines Atemgymnastikprogrammes auf Atemparameter
 
Schule:
Kantonsschule Musegg Luzern

Betreuer/-in:
Henggeler-Sager Yvonne

Kategorie:
Naturwissenschaften

Poster:
Zum Lesen Poster herunterladen

Zusammenfassung:
In der Arbeit wird untersucht, ob anhand eines Übungsprogrammes mit 12 spezifisch zusammengestellten Übungen die Vitalkapazität gesteigert und die Ruheatemfrequenz pro Minute gesenkt werden können und ob sich durch dieses Trainingsprogramm auch das körperliche Wohlbefinden beeinflussen lässt. Um dies zu prüfen, musste das Trainingsprogramm von einer Testgruppe während 12 Wochen absolviert werden. Es beinhaltete Übungen zur Verbesserung der Atemtechnik, der Entspannungsfähigkeit, der Beweglichkeit des Atemapparates, der Kräftigung der Atemmuskulatur und der Optimierung der Körperhaltung. Am Anfang und am Schluss der Trainingsphase wurden die Vitalkapazität und die Ruheatemfrequenz aller 12 Probandinnen und Probanden gemessen. Zur Beurteilung des körperlichen Wohlbefindens bewerteten die Personen zudem wöchentlich mittels Fragebogen anhand von 12 Fragen ihre Schlafqualität, muskuläre Schmerzen und ihre Leistungsfähigkeit im Alltag auf einer Skala von 1-10. 
Alle wiesen im Mittel nach der Trainingsphase eine um 13% grössere Vitalkapazität auf und ihre Ruheatemfrequenz sank um durchschnittlich 3.4%. Die positive Auswirkung des Übungsprogrammes zeigte sich auch in der Verbesserung des körperlichen Wohlbefindens aller Probanden und Probandinnen. Somit zeigt sich, dass bereits ein kurzes, gezieltes Übungsprogramm reicht, um sowohl die Atmung wie auch die Lebensqualität zu verbessern.

Würdigung:
Mit enormem Fleiss und riesigem Aufwand wurde recherchiert, der Versuch genauestens geplant, das perfekt gestaltete und toll beschriebene Übungsprogramm erstellt, die Messungen durchgeführt und ausgewertet. Die Arbeit wurde mit grosser Sorgfalt und äusserst ansprechend gestaltet. Die Diskussion besticht mit ihrer Logik. Die Arbeit weist viele originelle Gedanken, Ideen, Einfälle und Verfahren auf.
Die aufwändigen Instruktionen und Messungen wurden zudem mit einer für eine Maturaarbeit sehr grossen Anzahl Probandinnen und Probanden durchgeführt.
Die Maturaarbeit zeigt anschaulich und eindrücklich, wie durch ein gezieltes dreimonatiges Training unsere Lebensqualität über die Atmung massgeblich gesteigert werden kann.

Auszeichnungen:

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen